Gebäudeneubauversicherungen

Gebäudeversicherung
Eine Gebäudeneubauversicherung schützt vor dem finanziellen Ruin - Foto: ashumskiy / depositphotos.com

Der Hausbau ist mit mehreren Risiken verbunden. Dazu gehört nicht nur das finanzielle Risiko, auch der richtige Versicherungsschutz ist wichtig. Bereits in der Bauphase kann der Rohbau durch unerwartete Ereignisse beschädigt werden. Außerdem haftet der Bauherr auch für Schäden an Unbeteiligten. Schon aus den genannten Gründen ist der Abschluss einer Gebäudeneubauversicherung dringend zu empfehlen.

Schließlich soll der Spaß am Eigenheim nicht gleich während der Bauphase zerstört werden. Schnell können Schäden durch Sturm, Feuer oder Vandalismus entstehen. Wer nicht vorgesorgt hat, gerät schnell in eine finanzielle Schieflage, die bis zum finanziellen Ruin führen kann. Um das auszuschließen, ist der Abschluss einer solchen Versicherung dringend notwendig.

Was decken Gebäudeneubauversicherungen ab?

In der Regel deckt eine solche Versicherung mehrere Bereiche ab. Es gibt Policen, die decken die Bauherrenhaftpflicht und die Bauleistungsversicherung ab. Zu Beginn kann auch eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen werden, die Schäden durch Feuer absichert. In der Regel wird diese aber zum Schluss bei Fertigstellung abgeschlossen. Die Gebäudeneubauversicherung erlischt dann.

Gebäudeneubauversicherungen schützt vor Schäden, die durch Vandalismus oder Sturm entstehen. Das ist besonders während der Bauphase wichtig, denn in dieser Zeit ist das Haus kaum geschützt. Diese Versicherung besteht in der Regel aus drei Versicherungen. Das sind die Bauherrenhaftpflicht, die Bauleistungsversicherung und der Feuerrohbauschutz.

Die Bauherrenhaftpflicht ist deshalb so wichtig, weil sie Sachschäden und Personenschäden abdeckt, die durch Personen entstehen, die beim Bau mithelfen.

Der Feuerrohbauschutz versichert das Haus gegen Feuerschäden. Diese Versicherung kann optional gewählt werden, ist aber durchaus sinnvoll.

Die Bauleistungsversicherung übernimmt bei Hagel, Sturm, Vandalismus und Frost die daraus resultierenden Schäden.

Wann tritt diese Versicherung in Kraft?

Der Neubau ist während der gesamten Bauphase versichert. Dieser Versicherungsschutz erlischt, wenn das Haus fertiggestellt ist und die neuen Bewohner eingezogen sind.

Wer braucht eine Gebäudeneubauversicherung?

Jeder, der den Bau eine Immobilie plant, braucht eine solche Versicherung. Es kann immer zu äußeren Einflüssen kommen, die einen großen finanziellen Schaden hinterlassen können. Jeder ist deshalb gut beraten, wenn eine solche Versicherung abgeschlossen wird. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein umfassender Versicherungsschutz gewählt wird. Es besteht die Möglichkeit, diese Versicherung bei der Steuererklärung anzugeben.

Die größten Schäden entstehen in der Regel während der Bauphase. Wer sich nicht dagegen absichert, kann schnell in finanzielle Schwierigkeiten geraten, wenn vorher keine Gebäudeneubauversicherung abgeschlossen wurde. Schnell kann damit der Traum vom eigenen Heim zunichte gemacht werden. Ein Sturm kann schnell aufziehen, der Rohbau kann in Brand geraten oder durch Vandalen zerstört werden. Für viele bedeutet das nicht nur den finanziellen Ruin, sondern auch die Lust am Eigenheim.

Wie teuer ist die Gebäudeneubauversicherung?

Die Preisunterschiede sind sehr groß und hängen von verschiedenen Umständen ab. Wichtig ist zum Beispiel der Ort des Bauprojektes. Weiterhin beeinflussen die Bauart, der Baugrund, die Eigenleistungen die Kosten für eine solche Versicherung. Jahresbeiträge von mehreren Hundert Euro im Jahr sind durchaus möglich. Gegenüber den Kosten, die durch Schäden entstehen, sind die Kosten für die Police aber noch sehr gering. Ratsam ist es deshalb, die Kosten für die Versicherung bei einem direkten Vergleich festzustellen. Jeder Tarif kann den persönlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Mit einem Vergleich die richtige Versicherung finden

Wie bei anderen Versicherungen auch, sollten die Angebote der Versicherungen miteinander verglichen werden. Schnell können so mehrere Hundert Euro im Jahr eingespart werden. Versicherungsvergleiche sind kostenlos und ohne Verpflichtung. Schnell lässt sich auf diese Weise die passende Versicherung finden, die auf die persönlichen Bedürfnisse des Bauherren eingeht.

Die Laufzeit der Gebäudeneubauversicherung

Um eine Versicherungslücke auszuschließen, kann die Versicherung so abgeschlossen werden, dass sie am Tag des Einzugs erlischt. Danach tritt die Wohngebäudeversicherung inkraft. Bei fast allen Versicherungen kann eine Gebäudeneubauversicherung online abgeschlossen werden.